Mein Angebot

    Aktuell: dieses Jahr kann ich im Dezember noch eine Geburt
                 begleiten mit ET ab ca. Mitte Dezember.

Wenn Du Interesse an einer Geburtsbegleitung hast, lernen wir uns unverbindlich kennen. Dieser Termin ist für Dich mit keinen Kosten verbunden.

Solltest Du Dich dann für meine Begleitung als Doula entscheiden, vereinbaren wir weitere Treffen vor der Geburt.

In der Zeit bis zur Geburt bin ich jederzeit für Dich ansprechbar.

Zwei Wochen vor dem Geburtstermin beginnt meine Rufbereitschaft. Das heißt, Du kannst Tag und Nacht Kontakt zu mir aufnehmen.

Während der Geburt bleibe ich kontinuierlich bei Dir. Sehr gerne mache ich auch Fotos. Sowohl während der Geburt, wenn sich die Gelegenheit ergibt, sowie danach.

Einige Tage nach der Geburt werde ich Dich zu Hause besuchen und mit Dir Deine Eindrücke rund um das Geburtserlebnis besprechen.
Außerdem bringe ich Dir als Erinnerung einen schriftlichen Geburtsbericht mit.

Bei Bedarf können wir uns auch noch einmal nach drei bis vier Wochen treffen.


Wenn Du Stillberatung brauchst, bin ich gerne für Dich da.

Für die Begleitung rund um die Geburt beträgt mein Honorar pauschal 500 Euro. Dies ist eine reine Privatleistung, die nicht von den Krankenkassen übernommen wird.

Es besteht aber die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenübernahme an den Verein "Doulas in Deutschland e.V." zu stellen. Denn jede Frau soll die Möglichkeit haben, von einer Doula begleitet zu werden. Sprich mich einfach an.

Erfahrungen habe ich unter anderem auch von Begleitungen nach einem (VBAC) oder zwei Kaiserschnitten (VBA2C).Sowie Hausgeburt nach Kaiserschnitt (HBAC).

Ich begleite Dich an dem Ort, wo Du Dein Kind gebären möchtest!


Besondere Umstände

Manchmal gibt es Situationen, in denen man das sehnlichst erwartete
Kind wieder gehen lassen muss.
Das kann durch einen Verlust des Babys im ersten Schwangerschaftsdrittel passieren oder durch eine Frühgeburt, bei der das Baby nicht lebensfähig ist oder nur kurze Zeit lebt.

Es kann sich auch herausstellen, dass das Baby eine Erkrankung oder
Beeinträchtigung hat, mit der es nicht lange leben kann, nachdem es geboren wurde.

Das sind einige der schlimmsten Dinge, die Eltern passieren können.

Wenn Du in solch einer Situation bist, dann kann ich Dich und Deinen Partner als Doula unterstützen. Falls Du in ein Krankenhaus musst, dann komme ich mit Dir und stehe Dir zu Seite. Je nach Situation biete ich Dir folgendes an:


  • bei einer stillen Geburt begleite ich Dich und Deine/n Partner/in durch die Wehen und bleibe bei Euch, bis das Baby geboren ist und so lange Ihr mich braucht

  • wenn Zeit ist, können wir vorher einen Geburtsplan ausarbeiten und andere Dinge rund um die Geburt und die erste Zeit danach besprechen

  • solltest Du Dich bei einer Fehlgeburt für eine Behandlung in der Klinik entscheiden, kann ich mit Dir kommen

  • durch z.B. Fotos, Hand- und Fußabdrücke und mehr können wir wichtige Erinnerungen festhalten

  • individuelle Unterstützung nach Absprache

Das ist mit keinen Kosten für dich verbunden.

Weitere Unterstützungsangebote in Köln:

"Zu früh gestorben"

Verwaiste Eltern Köln

pro familia

Heike Brüggemann/Beratung

Deutschlandweite Unterstützung:

Hopesangel

Initiative Regenbogen

Ehrenamtliche Fotografie

Forum Sternenkinder

Netzwerkadressen

Sehr umfangreiche englischsprachige Seite:

Stillbirthday

Bücher:

Mein Sternenkind

Meine Folgeschwangerschaft



Schwangeren-Treff

Zusammen mit dem Stilltreffen jeden Freitag von 9.30 bis 11.00 Uhr in Porz-Zündorf in der Pauluskirche, Houdainer Straße 32.

Wir wollen in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam über Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit sprechen, Vorfreude und Sorgen teilen, unsere Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen.

Es steht eine kleine Auswahl an Büchern zum Ausleihen zur Verfügung.

Kosten: zwei Euro pro Treffen.

Melde Dich bitte an.



Meine Kölner Doula-Kollegin:

Kristina Wierzba-Bloedorn
www.doula-kristina.de