Was ist eine Doula?

Der Begriff „Doula“ stammt vom altgriechischen Wort „doleia“ ab und bedeutet „dienen" oder „betreuen".

Früher war es ganz üblich, dass eine werdende Mutter von anderen Frauen bei der Geburt unterstützt wurde. Es wurde in einem Kreis von Frauen geboren.

Eine Doula ist eine Frau, die selbst Kinder geboren hat und sich in den Themen rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit auskennt. Während der Geburt wird sie die Mutter mit Respekt und Einfühlungsvermögen betreuen. Dadurch soll sich die Gebärende sicher und geborgen fühlen.

verwaschen


Es ist mir ein Herzensanliegen, werdende Mütter sowie ihre Partner in
der spannenden Zeit des Elternwerdens zu unterstützen. Durch meine
eigenen Geburten weiß ich, was es bedeutet, ein Kind auf die Welt
zu bringen.

Meine Aufgabe besteht darin, Dich während der gesamten Geburt von
den Wehen an zu begleiten und auch den werdenden Vater in dieser
Zeit zu unterstützen. Außerdem bin ich für Dich während der
Schwangerschaft für alle Nöte und Sorgen als Ansprechpartnerin da.

Ich betreue Dich während der Geburt zusätzlich zur Hebamme.

rotes Tuch

Eine Doula ersetzt weder Hebamme noch anderes medizinisches Personal, sie ist alleine für das Wohlbefinden der Mutter bzw. der Eltern zuständig und hat keinerlei medizinische Aufgaben.

In der Kölnischen Rundschau ist im März 2013 ein Artikel über Kölner Doulas erschienen.



Doula